..
.

Werdegang

TOM BARCAL

Schauspieler & Sänger


Tom Barcal ist der jüngste Sohn der Hausfrau Ilse Berg (geb. Klofik) (1929–1998) und des Bergmanns Günter Begemann (1934–1965). Von 1979 bis 1980 machte er eine Ausbildung im Bergbau Walsum zum Berg- und Maschinenmann und arbeitete bis 1999 im Bergwerk Prosper-Haniel in Bottrop.

1988 zog er von Duisburg nach Krefeld. Durch einen schweren Unfall wurde Barcal 1999 berufsunfähig. Es schlossen sich zwei Jahre Reha an.

Er entschloss sich zu einer beruflichen Neuorientierung: seine Schauspielausbildung absolvierte Barcal beim Kulturforum Alte Post. Schule für Kunst und Theater in Neuss.

Er erhielt Episodenhauptrollen und Nebenrollen unter anderem bei Alarm für Cobra 11 und spielte im Tatort, in der Lindenstraße sowie in weiteren Serien und Fernsehfilmen mit.

Unter anderem stand er außerdem mit Jürgen Prochnow im englischen The Poet und mit Udo Kier in dem amerikanischen Kinofilm Tor zum Himmel vor der Kamera.

Bekannt wurde Tom Barcal durch die Rolle des Marc (“Keule“) Schneider aus der RTL-Serie “Alles was zählt“! Hier war er von 2006 bis 2011 in 1078 Folgen zu sehen!

Seine erste Langfilm-Hauptrolle hatte er im Kinofilm Schwarz Null, der im Juni 2009 Premiere hatte.

Im Hollywoodfilm Euro Club spielte Barcal neben US Star Eric Roberts, (Bruder von Julia Roberts) (Batman)

Barcal spielt außerdem in der vom SWR für das Medienangebot funk produzierten Dramedy-Serie Patchwork Gangsta neben Katy Karrenbauer den Bösewicht Igor Drakov.

Neben seiner Tätigkeit als Schauspieler tritt Barcal auch als Sänger auf und veröffentlichte bislang sieben CDs.

Er engagiert sich auch sozial und im Rahmen von Benefizveranstaltungen, beispielsweise als Botschafter der Organisation „Hilfe für verletzte Kinder-Seelen e. V.“ und als Schirmherr für Altagsengel Charity e.v.

Für sein Engagement wurde er mehrfach ausgezeichnet.